Zum Vergrößern klicken!

KTW studieren

K steht für Kultur:

Wir hören immer wieder von Studenten und Studentinnen, dass in Braunschweig leider kein Geschichts-Master angeboten wird. Deshalb hier eine wichtige Information: Das stimmt nicht! Wer nach dem Fach-Bachelor Geschichte weiterhin bei uns Geschichte studieren will, der kann dies im Rahmen des KTW-Masterstudiengangs tun. Im KTW ist nämlich sowohl ein kulturwissenschaftliches Studium als auch ein volles Geschichtsstudium möglich. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Beschäftigung mit Wissenskulturen, das heißt mit der Frage, wie Menschen ihre Welt erfassen, vermessen und ordnen. Die Fragestellungen sind nicht nur thematisch, sondern auch epochal breit gefächert. Den KTW kann man deshalb durchaus als ein um kulturwissenschaftliche Ansätze und interdisziplinäre Anteile erweitertes Geschichts-Studium verstehen.

 

T steht für Technik und Wissenschaft:

Das Wort Technik ist möglicherweise abschreckend, schließlich möchte man Geschichte studieren und kein Ingenieur werden. Doch keine Angst: der KTW ist ein geisteswissenschaftlicher Studiengang. Der KTW widmet sich jedoch neben den Gegenständen und Arbeitsweisen der Geschichtswissenschaft auch den Methoden und Inhalte anderer geisteswissenschaftlicher Disziplinen sowie denen der naturwissenschaftlichen und technischen Fächer. Was also zunächst abschreckend klingen mag, birgt vielfältige Chancen, Kompetenzen zu erweitern, Praxiserfahrung zu sammeln und die Kenntnis der Geschichte um die sonst oft vernachlässigten Aspekte der technisch-wissenschaftlichen Welt zu erweitern. Das stellt KTW-Absolventen letztlich auch für den Arbeitsmarkt breiter auf und macht sie für Arbeitgeber attraktiv.

 

W steht für Welt:

Unsere Welt ist vielfältig und fordert ebenso vielfältige Zugänge, sie zu verstehen. Da man beim KTW dank des interdisziplinären Anteils lernt, sich in verschiedenen Denksystemen zu bewegen, ist man dieser Anforderung gewachsen. Das ist ein Vorteil, von dem auch jene profitieren, die sich nach dem KTW-Studium primär als HistorikerIn definieren. Nur wer sich als HistorikerIn der Vielfalt der historischen Wege zu unserer Welt öffnet und sich mit ihren Wissenskulturen beschäftigt, kann die heutige Welt selbst ein bisschen besser verstehen.


Was sagen Absolventen zum KTW? Hier weiterlesen...

Zur KTW-Homepage geht es hier.