Willkommen auf den Seiten des Instituts für Geschichtswissenschaft

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Studium der Geschichte an der TU Braunschweig.

 

 


Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus in der HULB

Die Hans-Ulrich Ludewig Bibliothek des Instituts für Geschichtswissenschaft wird ab dem 20. April 2020 schrittweise wieder geöffnet. Wir werden zunächst einen geregelten Zugang für diejenigen Studierenden ermöglichen, die Ihre Bachlor- und Masterarbeiten in diesem Semester schreiben. Gleichzeitig dürfen alle anderen Benutzer*Innen Bücher bestellen, die zu einem vereinbarten Zeitpunkt abgeholt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Instituts unter der Rubrik „Bibliotheken“.


Online-Anmeldung

verfasst am

Die Seminare werden am 22.03.2010 um 16:00 Uhr freigeschaltet.

Vortragsreihe anlässlich des 20. Jahrestages von Grenzöffnung und der Wiedervereinigung

verfasst am

05. März 2010
„Geteilte Erinnerung- Grenzeigene Erfahrung“– ein Forschungsprojekt für die Region
Dr. Michael Ploenus (Braunschweig)
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Beginn 18:30 Uhr

Aktuelles Vorlesungsverzeichnis

verfasst am

Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2010 ist online.

Vorläufiges Vorlesungsverzeichnis

verfasst am

Bis das gedruckte KVV des Sommersemesters in den nächsten Tagen erscheint, gibt es eine vorläufige Version zum herunterladen. Änderungen sind in kleinem Umfang noch möglich.

Die Anmeldung zu den Seminaren wird wieder über den iCampus abgewickelt. Die Bekanntgabe des Starttermins erfolgt rechtzeitig.

 

Sprechstundenausfall!

verfasst am

Die Feriensprechstunde von Frau Dr. Söldenwagner am 26. 02. fällt aus. Dafür gibt es zwei Ersatztermine: Do., 25.02., 13:00 - 14:00 Uhr und Di., 02.03., 11:00 - 13:00 Uhr.

Öffnungszeiten der HULB und der Abteilung für Alte Geschichte in der VL-freien Zeit

verfasst am

In der Vorlesungsfreienzeit hat die HULB 

 

Montag-Donnerstag von 10-15 Uhr

 

geöffnet.


Die Öffnungszeiten der Abteilung für ALte Geschichte sind:

 

Montag:        10-16 Uhr

Dienstag:      10-15 Uhr

Mittwoch:      10-16 Uhr

Donnerstag:  10-15 Uhr

 

In der letzten Woche der Semesterferien (29.03.-02.04.2010) müssen beide Bibliotheken leider geschlossen bleiben.

Vortragsreihe anlässlich des 20. Jahrestages von Grenzöffnung und der Wiedervereinigung

verfasst am

12. Februar 2010
Die deutsche Automobilindustrie und die Wiedervereinigung mit VW in der Pionierrolle
Prof. Dr. Carl Hahn (Wolfsburg)
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Beginn 18:30 Uhr

Demontage und Protest - 60 Jahre Abbruch der „Hermann-Göring-Werke“

verfasst am

Projekt der IG Metall Salzgitter-Peine in Kooperation mit der TU Braunschweig und der HBK Braunschweig

Kommenden März jähren sich zum 60. Mal die dramatischen Auseinandersetzungen um die Demontage der „Reichswerke Hermann Göring“ in Salzgitter, die in gewalttätigen Protesten und Geländebesetzungen gipfelten. Aus diesem Anlass wird von März 2010 bis Januar 2011 ein historisches Projekt laufen, das sich der politischen, wissenschaftlichen und künstlerischen Vergegenwärtigung dieser Ereignisse widmet. Zur Zeit sind Filmprojekte, eine Ausstellung, der Aufbau eines „vernetzten Gedächtnisses“ im Internet, ein freies Kunstobjekt sowie wissenschaftliche Veranstaltungen in Planung. An der Vorbereitung beteiligt sind die IG Metall Salzgitter-Peine, das Historische Seminar der TU (Dr. Thomas Kubetzky, Dr. Klaus Latzel) und die HBK/Fachgebiet Neue Technologien, Kunstpädagogik, eLearning und mediengestützte Lehre (Dr. Karl-Heinz Eden).

Das Projekt bietet Studierenden der Geschichte eine erstklassige Möglichkeit, etwas abseits der üblichen Pfade historisch zu arbeiten. So wird am Historischen Seminar im Sommer­semester ein Hauptseminar zum Thema „Rüstung, Zwangsarbeit, Demontage: Die ‚Reichswerke Hermann Göring’ 1937-1951“ stattfinden. Es ist geplant, die Prüfungsleistungen dieses Seminars in Kooperation mit der HBK für das „vernetzte Gedächtnis“ aufzubereiten. Außerdem enthält das Thema jede Menge Stoff für zweisemestrige studentische Projekte und für Abschlussarbeiten. Auch hier sind Anbindungen an das „vernetzte Gedächtnis“ denkbar.

Zu einem ersten Treffen für interessierte Studierende der Geschichte, auf dem wir Informationen und Ideen zu Formen der Beteiligung an diesem Projekt austauschen wollen, laden wir ein für

Dienstag, den 2. Februar, um 11.30 Uhr in der Bibliothek des Historischen Seminars

Thomas Kubetzky, Klaus Latzel



Kontakt:

t.kubetzky[at]tu-bs.de, klaus.latzel@tu-bs.de

Historisches Kolloquium

verfasst am

27.01.2010
Dr. Eva-Maria Butz, Dortmund
Die Burgen des Breisgaus
Seminarbibliothek, Beginn 18:30 Uhr

Vortragsreihe anlässlich des 20. Jahrestages von Grenzöffnung und der Wiedervereinigung

verfasst am

22. Januar 2010
Vorbilddruck ohne Vorbildsubstanz? – Ausgleichserfahrungen im deutschen Universitätsleben nach 1989/90
Prof. Dr. Ludger Kühnhardt (Bonn) & Prof. Dr. Bernd Rebe (Braunschweig)
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Beginn 18:30 Uhr

Vorlesungsverzeichnis

Zum Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2020 geht es hier.

Sprechzeiten

Aktuell werden Sprechstunden nur individuell und nach Vereinbarung vergeben. Kontaktieren Sie bitte Ihre/n Dozent/in direkt.

Bibliotheken

Bibliotheken finden Sie hier.

Exkursionen

Eine Exkursionsübersicht findet sich hier.

Historisches Kolloquium

Programm

KTW

Masterstudiengang: Kultur der technisch-wissenschaftlichen Welt (KTW)

Informationen über den fachwissenschaftlich- interdisziplinären Masterstudiengang KTW finden Sie hier.