PD Dr. Christine von Oertzen

Studium der Neueren Geschichte, Politikwissenschaften und Philosophie in Paris, Freiburg 
und Berlin, 1998 Promotion an der FU Berlin; 1998-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am 
Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin; 2002-2005 Research 

Fellow am DHI Washington; seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am MPI für 
Wissenschaftsgeschichte in Berlin.

Seit 2009 Lehrbeauftragte am Historischen Seminar der TU Braunschweig.

 

Forschung:

Vergleichende Sozial- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere 
Geschlechtergeschichte, Geschichte der Höheren Bildung, Arbeit und Familie, 
transnationale Netzwerke mit Schwerpunkt Europa und USA.

Email:
coertzen(at)mpiwg-berlin.mpg.de

Homepage:
LINK