PD Dr. Jan Frercks


Zur Person:

Studium der Physik in Marburg und Oldenburg, 1996 Diplom und 2001 Promotion in Physik an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg; 2001 bis 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Jena im Sonderforschungsbereich 482 der DFG „Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800“, 2007 bis 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule für Gestaltung Offenbach in dem BMBF-Projekt „Visualisierungen in der Wissenskommunikation“; 2008 bis 2009 Lehrbeauftragter der Universität Lüneburg; 2009 Habilitation an der TU Braunschweig mit der Lehrbefugnis Wissenschaftsgeschichte; seit August 2009 Lehrkraft für Physik und Mathematik an der Goethe-Schule Flensburg (Gymnasium) und seit 2012 Dozent für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität Flensburg.

Forschungsinteressen:

Geschichte und Theorie des Experiments; Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft und Technik, Disziplinbildungsprozesse von Physik und Chemie im 18. und 19. Jahrhundert, das Verhältnis zwischen Forschung und Lehre, nicht-sprachliche Wissens- und Kommunikationsformen, Techniken der Überzeugung, Methodik der Historiographie.

 

Publikationen