Bücher

  • Mit Molekülen spielen. Wissenskulturen der Nanotechnologie zwischen Politik und Medien. transcript, Bielefeld 2016.
  • Moderne Krieger. Die Technikerfahrungen deutscher Militärpiloten von 1910 bis 1945 (=Krieg in der Geschichte, Bd. 58). Schöningh Verlag, Paderborn 2010.
  • (mit Peter Schüßler, Marc-Denis Weitze, Hg.): Neue Technologien in der Gesellschaft. Akteure, Erwartungen, Kontroversen und Konjunkturen. transcript, Bielefeld 2011.
  • (mit Martina Heßler, Hg.): Die Hamburger Sturmflut 1962. Risikobewusstsein und Katastrophenschutz aus umwelt-, technik- und zeithistorischer Perspektive (=Umwelt und Gesellschaft). Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen Juni 2014.
  • (mit Julia Herzberg, Franziska Torma, Hg.): Ice and Snow in the Cold War. Histories of Extreme Climatic Environments (=Environment in History: International Perspectives, Bd. 14). Berghahn Books, New York/Oxford 2018.

Aufsätze (Auswahl)

  • Ressourcenräume – Ressourcenträume. Zukunftsstrategien der deutschen Antarktispolitik in den langen 1970er Jahre, in: Stefan Brakensiek u.a. (Hg.): Möglichkeitshorizonte. Zur Pluralität von Zukunftserwartungen und Handlungsoptionen in der Geschichte (Kontingenzgeschichten, 4).  Frankfurt / New York (2018), S. 249-268.
  • Gondwana’s Promises. German Geologists in Antarctica between Basic Science and Resource Exploration in the late 1970s. In: Historical Social Research 40 (2015) 2, S. 202-221.
  • New Perspectives in Aviation History. Flight Experiences of German Military Pilots. In: Kyle Shelton, Gijs Mom, Dhan Zunino Singh, Christiane Katz (Hg.): Mobility in History, Vol. 6, Yearbook T2M, (2015) 1, S. 41-53.
  • (mit Daniel Uhrig) Die Hamburger Sturmflut von 1962. Helfer in Uniform? In: Martina Heßler, Christian Kehrt: Die Hamburger Sturmflut von 1962. Göttingen 2014, S. 173-194.
  • Schatzkammer oder Weltnaturpark? Zur Antarktispolitik der Bundesrepublik Deutschland in den langen 1970er-Jahren. In: Themenportal Europäische Geschichte (2014). (http://www.europa.clio-online.de/site/lang__de/ItemID__703/mid__11428/40208214/default.aspx)
  • Dem Krill auf der Spur. Antarktisches Wissensregime und globale Ressourcenkonflikte in den 1970er Jahren. In: Geschichte und Gesellschaft Band 40 (2014) 3, S. 403-436.
  • Grönland im Kalten Krieg. Militärische Infrastrukturen und wissenschaftliche Kooperationen, 1950-1960. Themenheft Kalter Krieg. In: Technikgeschichte 2013, S. 241-262.
  • From Do-it-yourself Quantum Mechanics to Nanotechnology? The History of Experimental Semiconductor Physics, 1970-2000, in: Shaul Katzir and Christopher Lehner (Hg.): Proceedings of the third international conference on the history of quantum mechanics, MPI, “Max Planck Research Library for the History and Development of Knowledge,” Berlin 2013, S. 309-340.
  • Vom Luftakrobaten zum Cyborg? Technikerfahrungen deutscher Militärpiloten im 20.
    Jahrhundert, in: Eberhardt Birk, Heiner Möllers, Wolfgang Schmidt (Hg.): Die Luftwaffe zwischen Politik und Technik (=Studien zur Geschichte der deutschen Luftwaffe, Bd.2), Berlin 2012, S. 15-37.
  • Das Bild deutscher Militärpiloten in der Zwischenkriegszeit, in: Jörg Echternkamp, Stefan Martens (Hg.): Militär in Deutschland und Frankreich, 1870-2010. Vergleich, Verflechtung und Wahrnehmung zwischen Konflikt und Kooperation Schöningh, Paderborn u.a. 2012, S. 69-81.
  • Mit Molekülen spielen. Die Nanotechnologie als forschungspolitische Strategie der
    universitären Grundlagenforschung. In: Neue Technologien in der Gesellschaft. Akteure, Erwartungen, Kontroversen und Konjunkturen, Bielefeld transcript 2011, S. 317-334.
  • Pilotenbilder und Technikerfahrung. Zum Habitus deutscher Militärpiloten im Zeitalter der Weltkriege. In: Jörg Echternkamp, Wolfgang Schmidt, Thomas Vogel (Hg.): Perspektiven der Militärgeschichte. Raum,
  • Gewalt und Repräsentation in historischer Forschung und Bildung, Oldenbourg Verlag, München 2010, S. 223-237.
  • (mit Peter Schüßler) ‘Nanotechnology is one hundred years old’. The defensive appropriation of nanotechnology within the disciplinary boundaries of crystallography. In: Sabine Maasen, Mario Kaiser, Monika Kurath, Christoph Rehmann-Sutter (Hg.): Deliberating Future Technologies: Identity, Ethics, and Governance of Nanotechnology, Heidelberg et al.: Springer 2009 (= Sociology of the Sciences Yearbook, Bd. 27), S. 37-54.
  • Das Fliegen ist immer noch ein gefährliches Spiel. Risiko und Kontrolle der Flugzeugtechnik von 1908 bis 1914, in: G. Gebauer, S. Poser, u.a. [Hg.]: Kalkuliertes Risiko. Technik, Spiel und Sport an der Grenze, Frankfurt/M 2006, S. 199-224.
  • „Higher always Higher“. Technology and aviation medicine in Germany 191-1945, in: Endeavour 30 (Dezember 2006) H 4, S. 138-143.
  • Schneid, Takt und gute Nerven. Der Habitus deutscher Militärpiloten und Beobachter im Kontext technisch strukturierter Handlungszusammenhänge, 1914-1918, in: Technikgeschichte, Bd. 72, 2005 H 3, S. 177-201.
  • Zum Technikdiskurs im Zweiten Weltkrieg. Der Verein Deutscher Ingenieure 1939-1945, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 61 (2002) H 1, S. 49-71.

Onlineprojekte