Apl. Prof. Dr. Monika Wienfort

Zur Person:

Geboren 1961 in Essen. 1980-1987 Studium der Geschichtswissenschaft in Bochum und Bielefeld, 1990 Promotion und 1999 Habilitation an der Universität Bielefeld.

2002-2011 Vertretung einer Professur für Neuere Geschichte an der Technischen Universität Berlin, Wintersemester 2010/11 Lehr- und Forschungsaufenthalt am History Department der University of North Carolina at Chapel Hill, 2011/12 Fellow am FRIAS/Freiburg

2012-2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin, 2014-2017 Lehrstuhlvertretung an der Bergischen Universität Wuppertal.

 

Forschungsschwerpunkte:

Europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts

Monarchie- und Adelsgeschichte

Ehe- und Familiengeschichte

Rechts- und Verfassungsgeschichte

 

Wichtigste Veröffentlichungen:

Monarchie in der bürgerlichen Gesellschaft. Deutschland und England von 1640 bis 1848, Göttingen 1993 (Vandenhoeck & Ruprecht; Bürgertum Bd. 4).

Patrimonialgerichte in Preußen. Ländliche Gesellschaft und bürgerliches Recht 1770 -1848/49, Göttingen 2001 (Vandenhoeck & Ruprecht; Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Bd. 148).

Der Adel in der Moderne (Vandenhoeck & Ruprecht; Grundkurs Neue Geschichte, Bd. 1), Göttingen 2006.

Geschichte Preußens (C.H. Beck Wissen), München 2008.

Verliebt, Verlobt, Verheiratet. Eine Geschichte der Ehe seit der Romantik, München 2014.

Raum:

Schleinitzstraße 13, 3. OG, Raum 301/302

 

Telefon:

0531/391-3094

Sekretariat: -3091

 

E-Mail:

m.wienfort[at]tu-bs.de

 

Sprechstunden:

siehe "Sprechstundenübersicht"